INSIDE OUT ROLLEN MIT TEMPURA- & PANKOGEMÜSE VON MYBABUI

Zutaten:
  • 250 g Sushireis (oder eine andere Sorte an Rundkornreis)
  • 250 ml Wasser
  • 2 Japanische Auberginen
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Prinzessbohnen
  • 50 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 150 ml Wasser
  • Prise Salz
  • 3 EL Reisessig
  • 2 EL Zucker
  • ¾ TL Salz
  • Kresse
  • 50 g Pankomehl
  • 5 Noriblätter
  • Neutrales Öl zum Frittieren
  • Okonomi-Soße zum Toppen
  • (Japanische) Mayonnaise zum Toppen
  • Sojasoße
  • Wasabi (nach Bedarf)
Zubereitung:

Sushi Reis waschen und dabei mehrmals das Wasser auswechseln.
Sobald das Wasser klar wird, kann es abgeschüttet werden. 250 ml Wasser hinzugeben und im Reiskocher kochen. Falls kein Reiskocher vorhanden sein sollte, kann der Reis auch im Topf gekocht werden.
Kurz stark aufkochen und anschließend bei niedriger Hitze für rund 20-25 min mit Deckel kochen, bis der Reis das Wasser vollständig aufgesogen hat.
In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und schneiden.

Die beiden Enden der Bohnen abschneiden und die Aubergine in der Länge halbieren. Die Auberginenhälften in der Mitte zerteilen und der Länge nach einschneiden (so entsteht mehr Fläche für den Teig zum Haften = Knusprigeres Gemüse).

Zwiebeln in dicke Ringe schneiden.
Für den Tempurateig Mehl, Stärke, Prise Salz und 150 ml Wasser verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Das Öl auf ca. 180 Grad erhitzen oder bis es bei einem Tropfen des Teiges Bläschen schlägt.
Sobald das Öl heiß genug ist, kann das Gemüse im Teig ummantelt und frittiert werden. Die Bohnen werden vor dem Frittieren im Teig ummantelt und anschließend noch im Pankomehl gewälzt.
Sobald das Gemüse goldbraun ist, kann es herausgeholt und auf einem Küchentuch platziert werden, um überschüssiges Fett zu entfernen.
In einer Schüssel den Reisessig, Zucker und ¾ TL Salz verrühren und zum gekochten Reis geben. Vorsichtig umrühren, damit der Reis nicht zerfällt.
Das Noriblatt auf eine Bambus-Sushimatte legen und den Reis in einer dünnen Schicht darauf verteilen.
Der Reis sollte hierbei ungefähr ¾ des Noriblatts bedecken.
Noriblatt umdrehen, sodass der Reis unten liegt und anschließend das frittierte Gemüse darauflegen.
Pro Rolle passen ungefähr 2-3 Stücke der Aubergine, 2 Bohnen und 4 Zwiebelringe.
Zusammenrollen und dabei immer ein wenig zurückziehen, damit die Rolle nicht zu lose wird.
Dies wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind.
Mit Hilfe eines angefeuchteten Messers die Rollen in gleichmäßige Stücke teilen und auf einem Teller anrichten.
Okonomi-Soße gleichmäßig verteilen, mit Kresse toppen und zu guter Letzt einen kleinen Klecks japanische Mayonnaise auf jeden Happen geben.

Diese Leckerbissen können pur serviert oder noch durch Sojasoße und Wasabi ergänzt werden.

Guten Appetit!

Sorgen ums dreckige Geschirr? Muss nicht sein!

Nach Ihrem #enjoytogether Moment müssen Sie sich keine Sorgen ums dreckige Geschirr machen.
Somat entfernt selbst hartnäckigsten Schmutz wie Fett und Eingebranntes, so dass Ihr Geschirr ganz einfach perfekt sauber wird.

Mehr entdecken