Anwendung

Richtige Dosierung

Produkte für individuelle Dosierung

Für die automatische Reinigung in Geschirrspülmaschinen sollten Gele und Pulver in der richtigen Menge dosiert werden, um Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen. Die empfohlene Dosierung ist der Verpackung zu entnehmen und hängt vom Verschmutzungsgrad des Geschirrs ab. Die Dosierung von Klarspüler erfolgt automatisch durch die Maschine. Je nach Geschirrspüler-Modell kann die Dosierung angepasst werden. Sie sollte auf die erforderliche Menge reduziert werden, um streifenfreie, saubere Ergebnisse zu gewährleisten.

Tabs und Caps

Diese Produkte sind bereits vordosiert und enthalten die für optimale Reinigungsergebnisse korrekte Menge. Bei unseren Classic Tabs sollten immer Klarspüler und Salz mitverwendet werden. Bei Tabs mit integriertem Klarspüler und Salz ist nur unter besonderen Umständen (z. B. sehr hartes Wasser > 21°dH*) eine zusätzliche Verwendung von Salz und/oder Klarspüler erforderlich.

*Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Wasserversorger nach der Wasserhärte. Die Wasserhärte ist von Region zu Region unterschiedlich. Um sicher zu sein, sollten Sie sich bei Ihrem örtlichen Wasserversorgungsunternehmen nach dem Härtegrad Ihres Wassers erkundigen. Dann können Sie die Dosierung Ihres Reinigungsmittels an die entsprechende Wasserhärte anpassen. Dabei richten Sie sich nach der Tabelle auf der Produktverpackung.

Weitere Informationen zur nachhaltigen Verwendung: https://cleanright.eu/de/products/1335:dishwasher-detergents-de.html

So sparen Sie Energie

Der bei weitem größte Anteil des Energieverbrauchs und des CO2-Fußabdrucks von Reinigungsmitteln werden durch die Gebrauchsphase, d. h. den eigentlichen Reinigungsvorgang in der Spülmaschine zu Hause verursacht. Dies ist hauptsächlich auf die Energie zurückzuführen, die zur Erwärmung des Wassers in der Geschirrspülmaschine benötigt wird.

Im Laufe der Jahre haben wir daher unsere Somat Formeln ständig verbessert, um bereits bei niedrigen Temperaturen (z. B bei ECO-Programmen) höchste Reinigungsleistung zu gewährleisten. Um Energie zu sparen, empfehlen wir das ECO-Programm. Das Intensivprogramm wird nur bei stark verschmutztem Geschirr wie Töpfen oder Pfannen benötigt. Um den Geschirrspüler ordnungsgemäß zu pflegen, empfehlen wir gelegentlich ein Heißprogramm und den Einsatz unserer Maschinenreiniger Tabs, die während eines normalen Spülprogramms verwendet werden können. Wenn der Geschirrspüler gründlich gereinigt werden muss, empfehlen wir unseren Intensiv-Maschinenreiniger, der in regelmäßigen Abständen bei einem leeren Spülprogramm zu verwenden ist.

Außerdem empfehlen wir, die Spülmaschine so voll zu beladen wie möglich, um halbvolle Spülgänge zu vermeiden.

Niedrigtemperatur: -20 % Energieverbrauch (kWh/Spülgang)

Der Wechsel von Intensiv auf Eco spart bis zu 40% CO2, etwa 70 kg CO2, 160 kWh und 49€ pro Jahr

So sparen Sie Wasser

Größere Mengen an Essensresten sollten vom Geschirr abgekratzt werden, aber Vorspülen sollte vermieden werden. Somat Reiniger gewährleisten eine gründliche Reinigung ohne Vorspülen.

Eine möglichst vollständige Beladung der Spülmaschine hilft nicht nur Energie, sondern auch Wasser zu sparen.

Die Auswahl eines Programms mit geringerem Wasserverbrauch, wie das ECO-Programm, hilft ebenfalls dabei, Wasser zu sparen.

Ermitteln Sie Ihren ökologischen Fußabdruck

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um mit dem von Henkel und dem Wuppertal Institut (Deutschland) entwickelten Ökologischer Fußabdruck-Rechner herauszufinden, wie Ihr persönlicher Lebensstil Ihren CO2-Fußabdruck beeinflusst. Alle Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden anonym gehalten.

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten