LOW CARB PAELLA PFANNE VON SANDRASKOCHBLOG

Zutaten:

Für 3-4 Portionen:

  • 800 g Blumenkohl Röschen oder 800 g fertigen Blumenkohl Reis
  • 1 gelbe und 1 grüne Paprika
  • 100 g TK-Erbsen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • ½ Bio Zitrone
  • 300 g Hähnchenbrust
  • 100 g Garnelen gekocht
  • 200 ml Geflügelfonds
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • ½ TL Safran Fäden
  • 1 Handvoll gehackte Petersilie
Zubereitung:

Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch pressen. Die gelbe Paprika in kleine Stücke schneiden und die grüne Paprika in feine Streifen.
Das Hähnchen in Streifen schneiden.

Sofern Ihr keinen fertigen Blumenkohlreis verwendet, die Blumenkohlröschen zerkleinern, so dass sie eine ähnliche Größe wie Reis haben. Das funktioniert zum Beispiel mit einem Multizerkleinerer oder auch mit einer groben Küchenreibe.

Öl in der Pfanne erhitzen und das Hähnchen darin braten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, aus der Pfanne nehmen und warm halten. Die Garnelen im restlichen Fett kurz anbraten, dann auch aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Zwiebel, die gelbe Paprika und den Knoblauch in die Pfanne geben, erneut etwas Öl hinzugeben und alles auf kleiner Hitze circa 5 Minuten anschwitzen, bis es etwas weich ist. Dann den Blumenkohlreis für 3-4 Minuten mit anschwitzen.

Mit dem Geflügelfonds aufgießen, Safran und  TK-Erbsen hinzugeben und alles für etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

Die Zitrone auspressen, den Saft hinzugeben, alles nochmal mit den Gewürzen abschmecken.

Zum Schluss einen Teil vom Hähnchen, von den Garnelen und der gehackten Petersilie untermengen.

Den Rest, zusammen mit den grünen Paprikastreifen auf der Paella verteilen und servieren.

Sorgen ums dreckige Geschirr? Muss nicht sein!

Nach Ihrem #enjoytogether Moment müssen Sie sich keine Sorgen ums dreckige Geschirr machen.
Somat entfernt selbst hartnäckigsten Schmutz wie Fett und Eingebranntes, so dass Ihr Geschirr ganz einfach perfekt sauber wird.