Eine in Handschuh gekleidete Hand, die in Begriff ist, in einen mit Wasser gefüllten Salzbehälter der Spülmaschine zu greifen.

Salzbehälter der Spülmaschine reinigen – einfach und schnell

Voller Vorfreude öffnen Sie den Geschirrspüler – endlich wieder frische Teller. Doch was ist das? Die Tassen, Schüsseln und Gläser sind voller Wasser- und Kalkflecken. Ein leiser Verdacht beschleicht Sie: Ist etwa der Salzbehälter der Spülmaschine verstopft? Doch keine Sorge: Mit diesen Tipps bekommen Sie ihn im Handumdrehen sauber und frisch.

Ihrer Spülmaschine zuliebe – Wasser aus dem Salzbehälter ablassen

Im Eifer des Gefechts haben Sie das falsche Pulver in den Salzbehälter des Geschirrspülers gefüllt oder den Behälter offengelassen? Dann wird es höchste Zeit, den Salzbehälter der Spülmaschine zu reinigen. Aus gutem Grund: Denn verklumpt das Salz oder gelangt zu viel Spülmittel in die Enthärtungsanlage, droht ein Defekt.

Doch keine Panik: Ist der Salzbehälter der Spülmaschine verstopft, benötigen Sie nichts weiter als einen Gartenschlauch, einen Putzlappen und sauberes Wasser. Und schon kann die Reinigung beginnen:

  • Schließen Sie den Gartenschlauch an den Wasserhahn an.
  • Jetzt nehmen Sie den Deckel des Salzbehälters ab und spülen den Behälterinhalt mit mäßigem Druck aus.
  • Ist der Pumpensumpf gut gefüllt, starten Sie wie gewohnt das Reinigungsprogramm der Spülmaschine, um das Wasser im Salzfach vollständig zu entfernen.
  • Wiederholen Sie die Reinigungsaktion so lange, bis der Salzbehälter wieder komplett leer ist.
  • Ist beim Geschirrspüler der Salzbehälter bereits verkrustet, schrubben Sie die Rückstände vorsichtig mit einer Bürste ab.
  • Geht beim Putzen etwas Salz oder Wasser daneben, beseitigen Sie das kleine Malheur einfach und schnell mit dem Putzlappen.
     

Vorsicht bei grobkörnigem Salz: Nehmen Sie die zähflüssige Masse lieber mit der Hand oder dem Putzlappen aus dem Fach. Ansonsten könnte das Schaufelrad der Laugenpumpe verstopfen.

Hilfe, der Salzbehälter der Spülmaschine stinkt – was nun?

Die Salz- und Wasserreste haben Sie erfolgreich aus dem Salzbehälter entfernt. Doch nun bereitet Ihnen etwas anderes Sorgen: Trotz der gründlichen Reinigung mit dem Gartenschlauch rümpfen Sie die Nase: Der Salzbehälter der Spülmaschine stinkt.

Kein Problem: Schon einfache Hausmittel helfen gegen müffelnde Spülmaschinen. Gute Ergebnisse können Sie auf eine ganz natürliche Weise erzielen, zum Beispiel mit Zitrone. Mischen Sie einige Tropfen mit klarem Wasser, tunken Sie einen Putzlappen in die Flüssigkeit und schrubben Sie das schlecht riechende Salzfach damit sauber.

Nicht nur das Salzfach, sondern die ganze Spülmaschine stinkt? Dann ist Somat Ihr Retter in der Not. Die Deo-Duo-Pearls verbreiten einen angenehm frischen, geruchsneutralisierenden Zitronen- und Orangenduft im Geschirrspüler. Bis zu 60 Spülgänge bleibt Ihnen der mediterrane Frischekick erhalten.

Nahaufnahme des Salzbehälters, des Filters und des Sprüharms einer Spülmaschine.
Mit der richtigen Pflege dürfte Ihnen der Salzbehälter Ihrer Spülmaschine keine Probleme bereiten. Und falls doch, helfen hoffentlich unsere Tipps bei der Lösung!

Spülmaschine in Not: Rost am Salzbehälter

Auch das noch: Der Salzbehälter der Spülmaschine ist mit kleinen Rostflecken übersät. Doch das muss nicht so bleiben. Mit diesen Geheimtipps sagen Sie den hartnäckigen braunen Spuren den Kampf an:

  1. Mechanische Reinigung: Oft werden Sie den Rostflecken mit speziellem feinen Schleifpapier Herr. Doch Achtung: Bearbeiten Sie die verrostete Oberfläche nur sehr behutsam.
  2. Backpulver und Natron als unschlagbares Team gegen Rostflecken? Genau davon sind zumindest viele Internetnutzer überzeugt. Wir unsererseits raten zur Vorsicht bei Experimenten mit Hausmittel.
  3. Das gilt auch bei Essig, der ebenfalls häufig als Wundermittel gegen Rostflecken angepriesen wird. Ein Esslöffel von mit Wasser verdünntem Essig soll Wunder gegen die lästigen rotbraunen Spuren bewirken.
     

Unser Tipp: Mit der richtigen Pflege und einem zuverlässigen Reiniger wie dem Somat Intensiv-Maschinenreiniger lassen sich derartige unangenehme Erscheinungen an Ihrer Spülmaschine von vornherein zu vermeiden. Bei Frag Team Clean erfahren Sie im Detail, wie Sie Ihre Spülmaschine richtig pflegen.

Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

#ENJOYTOGETHER